Nervengift Glutamat


VORSICHT! Kleingedrucktes lesen! Glutamat ist ein Zusatzstoff,  mit einem der größten negativen Einflüsse auf den Menschen!


Hinter welchen Begriffe sich GLUTAMAT verbirgt:

Hintergrundsinformationen hier:

>> https://www.youtube.com/watch?time_continue=32&v=T3J8AxQvF3Y>> https://www.krebspatientenadvokatfoundation.com/glutamat-das-besten-getarnte-nervengift/

  • E 620 – Glutaminsäure
  • E 621 – Natriumglutamat
  • E 622 – Kaliumglutamat
  • E 623 – Calciumglutamat
  • E 624 – Magnesiumglutamat
  • E 625 – Ammoniumglutamat
  • Hefewürze, Hefeextrakt
  • Weizenprotein, Weizeneiweiß
  • autolysierte Hefe
  • hydrolysierte Hefe
  • hydrolysiertes Gemüseprotein
  • Proteinisolate
  • fermentierter Weizen
  • Maltodextrin
  • Carrageen (begünstigt die Entstehung von Glutamat in z.B. Milchprodukten)
  • Sojasauce
  • Sojaextrakte
  • Aroma (darf z.B. bis 30% Natriumglutamat enthalten, ohne dass es extra deklariert werden muss)
  • Gelatine
  • Pektin
  • Milchprotein, Milcheiweiß, Würze aus Milch
  • Trockenmilchpulver, Süßmolkenpulver
  • Trockenmilcherzeugnis
  • Eiweiß, Eipulver
  • diverse Pflanzenproteine oder Eiweißzusätze
  • pflanzliches Eiweiß
  • pflanzliches Eiweiß – biologisch aufgeschlossen
  • Alles mit Würze oder Würz- z.B.
  • Würze, Würzstoff, Würzmittel, Speisewürze
  • pflanzliche Würze
  • Sojawürze
  • Fleischwürze
  • Flüssigwürze
  • Gewürzaromenzubereitung
  • Gewürzextrakte
  • Gekörnte Brühe
  • Brühwürfel
  • Citronensäure (citric acid) – enthält oft Glutamat
  • Calcium Casein – enthält 17% Glutaminsäure (glutamic acid)
  • Maissirup (unter 5% Fructose), Glucose-Fructose-Sirup (über 5% Fructose), Fructose-Glucose-Sirup (über 50% Fructose) – enthält freies Glutamat.
  • Reissirup – enthält freies Glutamat.
  • Guanylat, Guanylsäure oder Guanosinmonophosphat(GMP) ist ebenfalls ein Geschmacksverstärker mit ähnlichen biochemischen Effekten auf den menschlichen Körper wie Glutamat. GMP ist ein Grundbaustein von Nukleinsäuren und ist in jeder menschlichen, tierischen oder pflanzlichen Zelle enthalten. Es wandelt z.B. Informationen aus unserer genetischen Matrix, in Proteine um. GMP wirkt als Geschmacksverstärker 10-20 mal so stark wie Glutamat und wird häufig in Dosen und Fertiggerichten verwendet. Zur GMP Gruppe gehören folgende Stofffe, die genauso als Geschmacksverstärker eingesetzt werden:
    – Guanosinmonophosphat – E 626
    – Dinatriumsalz – E 627
    – Dikaliumsalz – E 628
    – Calciumsalz – E 629
  • Genauso verhält es sich mit Inosinmonophosphat (IMP), das wie auch das Dinatrium-, Dikalium- und Calciumsalz als Geschmacksverstärker eingesetzt wird und die Wirkung von Glutamat stark potenziert.
    E Nummern E 630, E 631, E 632 und E 633.

 

Mehr Infomationen:
Dipl-Ing. Petrarca Bohlender
Tel. 0160 3777179

oder per Mail unter info@heilerpraxis.net

 


„Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“– Arthur Schopenhauer


Aus rechtlichen Gründen weise ich auf Folgendes hin: Ich bin kein Arzt oder Heilpraktiker, mache keine Diagnosen und gebe keine Heilungsversprechen ab. Die Behandlungen ersetzen nicht den Besuch bei einem Arzt oder seine Medikation. Die eingesetzten Heilverfahren sind Methoden des Geistigen Heilens und wirken durch das Anregen der Selbstheilungskräfte.


 

Dipl.-Ing.

Petrarca Bohlender

Energetikerin I Heilerin

 

Tel.: 0160 3777 179

Mail: petrarca@heilerpraxis.net

 

Praxis: Bonländer Hauptstr. 51, 70794 Filderstadt-Bonlanden

 

Logo/Ornament oben und links © Kudryashka on shutterstock.com